Techniken

Punkte + Tupfen - bringen Spaß und gute Laune!

Ihr könnt mit vielen verschiedenen Hilfsmitteln Punkte auf die Keramik machen, z.B. Holzspieße, das Ende von Bleistiften, etc.

Dazu taucht ihr für jeden Punkt das Werkzeug etwas in die Farbe und setzt den 'Tropfen' auf der Keramik ab. Grössere Tupfen kann man gut mit den Schwammtupfern oder den Fingern machen.

Schön sieht es auch aus, wenn man 2 Farben ineinander setzt.

Kratztechnik - für alle, die gerne feine Linien mögen!

Dazu wird die Keramik erstmal in einer nicht zu blassen Farbe in 2-3 Schichten bemalt. Wenn die Oberfläche matt wird, dann ist es soweit angetrocknet, dass man mit einem spitzen Gegenstand, z.B. Holzspieß, in die Farbschicht kratzen kann. Kleine Brösel die entstehen, am besten solange an der Keramik lassen, bis es gut durchgetrocknet ist (ca. 2-3h). Dann gehen diese bestens ab.

Stempeln

Leider können wir euch keine Stempel ausleihen, aber wenn ihr zuhause welche habt, dann könnt ihr auch diese benutzen. Es sollte nur keine ölige Stempelfarbe daran sein - die Keramikfarbe lässt sich auf jeden Fall rückstandslos mit Wasser wieder abwaschen!

Zum Einfärben des Stempels tupft man etwas Farbe in das beigelegte Schwämmchen ein, so dass man damit, wie mit einem Stempelkissen, die Motiv-Fläche des Stempels betupfen kann. Es sollte nicht zuviel Farbe in die Zwischenräume laufen. Am besten verwendet man auch kräftige und dunkle Farben, da es nur eine dünne Farbschicht ist, die man aufstempelt.

 

Nutzt die Stempel-Technik um gleich weiter kreativ zu werden und stellt euch selber Stempel her, z.B. aus Kartoffeln oder Schaumstoff!

Seifenblasen - die Event-Technik!

Hierzu müsst ihr erst eine seifige Farbmischung herstellen : 2 TL Farbe, 4 TL Wasser, 1 Tropfen Spülmittel

Am besten eignet sich ein schlankes Glas. Füllt die Farbmischung ein und pustet sachte mit einem Trinkhalm hinein. Dabei aufpassen, dass der Halm tief in der Farbe bleibt und eher langsam pusten, sonst geht es schlecht. Das Gefäß relativ aufrecht halten - die Seifenblasen kippen dann irgendwann über den Rand und werden mit der Keramik aufgefangen. Am schönsten sieht es aus, wenn die Keramik vorher nicht bemalt wurde, sondern direkt auf der Rohkeramik. Einfach platzen lassen und fertig!

Noch ein paar Tipps

Wenn mal etwas schief geht, lässt es sich mit einem feuchten Schwämmchen wieder wegwischen.

 

Alle Farben sind gut mit Wasser auswaschbar - an den Materialien, aber auch aus Kleidung!

 

Hier noch die Übersicht der gebrannten Farben, die ihr eventuell ausgeliehen habt: